Traditionell versammeln sich viele Tauchkameradinnen und -kameraden am Vatertagswochenende am Tunisee, früher auch an anderen Seeen mit Campingplatz. Die Ausfahrten sind berühmt berüchtigt, weil viele dort die ersten Tauchgängen des Jahres absolvieren. Am Abend gibt es dann das eine oder andere alkoholische Dekogetränk. Je später der Abend, desto größer werden die Tiere, die beim Tauchen gesichtet wurden :-). Bereits letztes Jahr mussten wir die begehrte Vereinsausfahrt aus bekannten Gründen absagen :-(. Auch dieses Jahr durften wir nicht auf den Campingplatz. Deshalb hat sich unser Vorstand mit ein paar Helfern entschieden, wenigstens ein kleines Tauchprogramm anzubieten.

Das Tauchprogramm gestaltete sich wie folgt:

1) Vatertag:

Zwei Tauchgänge am Althäuser See (Tauchbasis Seahorse):KAS00520

Wie es sich gehört, reiste die TSG bei sonnigem Wetter zum See. Wir traffen uns pünktlich um 11:00 Uhr zum ersten Tauchgang. Einige TSG´ler sahen sich dieses Jahr zum ersten Mal. Die Wiedersehensfreude war groß und es gab viel zu erzählen. Nach einerm ausführlichen Briefing des Leiters der Tauchbasis teilten wir die Gruppen ein und tauchten nach und nach ab. Die Sichtweite war ok und es gab zahlreiche Karpfen, Welse und Krebse zu bestaunen. Meine beiden Buddies und ich erlebten einen ziemlich seltenen Tauchgang, denn wir haben es tatsächlich geschafft, nicht einen Fisch zu sehen :-)). Allerdings haben wir den "alten Piraten" gefunden, der von einem Taucher ein wenig Luft bekam und seither rastlos im See "herum läuft..."


Nach dem ersten Tauchgang konnten wir unsere Flaschen füllen lassen und uns für den zweiten Tauchgang stärken. Die Erlebnisse wurden geteilt und bald tauchten die ersten wieder ab. Dieses Mal hatte mein Tauchpartner und ich ein wenig mehr Glück und wir bestaunten zwei große Welse. Leider war die Sicht nicht besonders gut, so dass die Bilder leider  voller Schwebeteilchen und damit unbrauchbar sind. Pünktlich nach unserm zweiten Tauchgang wurde das Wetter schlechter. Wir verabschiedeten uns, nicht ohne die zweite TSG-Tauchausfahrt zu besprechen:

 

2) Sonntag nach Vatertag:

Am SoKAS00575nntag zog es ein paar tauchwütige TSG´ler zu unserem Haussee, dem Brechtsee. Das Wetter war durchwachsen, aber Regen blieb während unserer gesamten Aktivität aus :-). Schnell waren die Gruppen eingeteilt, Roland maulte noch wegen seinem nassen Anzug und während wir die zahlreichen Tec-Taucher bestaunten, zogen wir auch schon zum See. Die Sicht war gut, ja fast schon sehr gut und die Karpfen, die Sepp alle schon mit Namen begrüßt, gaben sich auch ein "Stelldichein". Dieses Mal hatte mein Buddy und ich Glück und es kreuzten Krebse, Karpfen und Hechte unseren Weg. Einer der Hechte wollte uns sogar fressen...:-):

Aufgrund des gemeldeteten Wetters entschieden wir uns nur einen Tauchgang zu machen. Allerdings nutzten wir die Gelegenheit und tauschten noch etwas die neusten Neuigkeiten aus. So erhielten wir die äußerst erfreuliche Nachricht, dass am Tag zuvor ein neues Vereins-mitglied das Licht der Welt erblickt hat. Die kleine Pia Scherrer wurde geboren. Kind, Mutter & Vater sind wohlauf, aber erschöpft. Wir gratulieren den stolzen Eltern sehr herzlich und freuen uns schon auf ein Kennenlernen!

Am Schluss gibt es noch ein großes Dankeschön für unsere Organisatoren! Alles hat super geklappt und wir wünschen uns sobald es geht mehr Freiheiten für uns und unseren Tauchsportverein!

 

 Bericht: Karsten Kasper

 

 

 



Am 19.04.2021 wurde unser allseits beliebter „Online-Stammtisch“ kurzerhand in eine online Vortragsveranstaltung umgestaltet.

Unser Vereinsmitglied Sarah K. befindet sich momentan in einem „Freiwilligen Ökologischen Jahr“ (FÖJ) an der schönen Nordsee.

Dort lernt sie die hiesige Flora und Fauna kennen.

Ihr erworbenes Wissen soll sie eigentlich an Schulklassen und andere interessierte Menschen bei Wattwanderungen oder im Forschungslabor weitergeben.

Leider finden diese Veranstaltungen aufgrund der derzeitigen Corona- Pandemie nicht statt.

Diesem Umstand haben wir zu verdanken, dass Sarah´s Wissen nun den Weg von der Nordsee zu uns in die Pfalz gefunden hat.

In einer umfangreichen und interaktiven PowerPoint- Präsentation erklärte Sarah das Wattenmeer und seine umfangreiche Tierwelt.

Hierbei konnten auch die 19 Hobbie-Meeresbiologen, die an diesem Vortrag teilgenommen haben ihr Wissen unter Beweis stellen und zum großen Teil auch erweitern.Bildschirmfoto 2021 04 19 um 213634

Im Anschluss an den Vortrag gab es sogar noch eine kleine Diskussionsrunde mit den Teilnehmern, sodass Sarah auch noch einen tieferen Einblick in den Alltag eines „FÖJler“ schildern konnte.

Aufgrund der regen Teilnahme unserer Vereinsmitglieder war dies eine gelungene online Veranstaltung.

Nach Rücksprache mit Sarah und anderen Teilnehmern könnten weitere online Veranstaltungen in diesem Rahmen folgen, um unserm Verein auch in Pandemiezeiten ein Angebot zu machen.

Als Abschluss möchte ich mich noch einmal einen großen Dank an Sarah aussprechen für den tollen Vortrag. 



 

pubAm Montag, den 21.12.2020 fand das erste TSG online Pub-Quiz statt. Schon seit einigen Wochen treffen sich unsere

Mitglieder immer Montags zum Online-Stammtisch. 
Um ein wenig Abwechslung zu schaffen stellte unser Vorstandsmitglied Sarah ein Quiz auf die Beine, welches ein wenig Abwechslung in die allwöchentlichen Treffen bringen sollte.
Acht TSGler stellten sich den verschiedensten Fragen in den Kategorien Weihnachten, Tauchverbände, Schwimm-Gadgets und Schätzfragen. Am Ende konnte Peter zum Sieger des Abends gekürt werden.  Das Quiz kam bei allen Teilnehmern sehr gut an, sodass wohl bald schon mit einer zweiten Runde des PubQuizzes zu rechnen ist! 



 

H2O, H2O, H2O liebe Vereinsmitglieder,Weihnachtspost2020

das Pandemiejahr 2020 neigt sich dem Ende zu und wir befinden uns in der vorweihnachtlichen Zeit. Die Gärten und Häuser fangen an zu Leuchten und es wird eifrig geschmückt und Geschenke werden für die Liebsten gekauft. 

Ein großes Geschenk haben uns die beiden TSG- Wichtel Sarah und Michelle am Nikolaustag gemacht. 

Mit einem wundervoll gestalteten Jahresrückblick auf das Vereinsjahr 2020, ließen die beiden das Jahr noch einmal Revue passieren. Unter dem folgenden Link könnt ihr euch diesen Jahresrückblick gerne noch einmal anschauen, es lohnt sich auf jeden Fall. Jahresrückblick 2020

Für den Jahresrückblick schon einmal vorweg ein großes Dankeschön an die beiden TSG- Mädels.

Ich möchte im Namen des gesamten Vorstandes, auch noch ein paar Zeilen an Euch richten. 

Ich werde nicht noch einmal in Gänze einen Rückblick auf das Jahr 2020 werfen, da dies umfassend durch Sarah und Michelle geschehen ist, aber ein paar Dinge möchte ich noch einmal ansprechen. 

Wir hatten uns viel vorgenommen für das Tauchjahr 2020 und wollten in jedem Monat einen größeren Tauchausflug anbieten, doch dann kam Corona. Zu Beginn des Jahres platzte das Vereinsheim noch beim wöchentlichen Stammtisch aus allen Nähten, da so viele Mitglieder dem Ruf der Geselligkeiten folgten. 

Doch schon im März war es mit der Geselligkeit vorbei. Lockdown, alles Dicht, kein Vereinsleben mehr, Tauchen verboten, wie so viele andere Sportarten auch und so fielen auch unsere geplanten Tauchausflüge, das Landesjugendlager des LVST, die Tauchsafari nach Ägypten und das meist besuchte Event des Jahres des TSG, die Weihnachtsfeier in Waldrohrbach, ins Wasser. 

Der Lockdown war zwar nicht für jeden Ausfall verantwortlich, jedoch aber der Virus der die Grundlage allen Übels ist.

Im Vorstand haben wir uns dann Gedanken gemacht, wie wir das Vereinsleben und das Tauchen nach dem Lockdown wieder so gestalten können, dass wir alle Forderungen der Politik erfüllen und unseren Vereinsmitgliedern ein hohes Maß an Sicherheit bieten können. Hier ein Dank an Jan, der ein Hygienekonzept für unser Vereinsheim und das Ausleihen von Ausrüstungsgegenständen umgesetzt hat. 

In der Zeit zwischen dem ersten Lockdown und jetzt, konnte unter kleineren Einschränkungen ein normales Vereinsleben stattfinden, so dass wieder regelmäßig getaucht wurde und sogar die beliebte Saumagenwanderung aka Herbstwanderung bei bestem Wetter stattfinden konnte. Hier dem Organisator der Wanderung Sepp, ein großes Dankeschön.

Da dem Lockdown im März auch die geplante Mitgliederversammlung zum Opfer gefallen ist und im Laufe des Jahres aufgrund von gesetzlichen Vorschriften eine Durchführung dieser nur schwer umsetzbar gewesen wäre, haben wir uns im Vorstand entschieden diese Versammlung ausfallen zu lassen, da keine Wahlen anstanden. An dieser Stelle möchte ich mitteilen, dass die Kasse ordnungsgemäß geprüft wurde durch Anette und Manfred K. und es keine Beanstandungen gab. Unser Verein hat in diesem Jahr keinen Verlust zu verzeichnen. Die Bilanz ist im Mitgliederbereich der TSG auf der Homepage hinterlegt und kann dort mit diesem Schreiben eingesehen werden. Bilanz 2019

Damit wir in Zukunft auch weiter Ausbilden können, haben Thomas und Roland sich dazu entschieden beim HTSV die Ausbildung zum Trainer C zu beginnen. Ich wünsch beiden viel Erfolg und gutes Gelingen. 

Zum Abschluss möchte ich mich noch bei meinen Vorstandsmitgliedern bedanken für die tolle Unterstützung das ganze letzte Jahr über. 

Ein ganz besonderer Dank geht natürlich an meine Frau Karina, die mir die Zeit gibt, dass ich mich um unseren tollen Verein kümmern kann.

Ich wünsche allen Vereinsmitgliedern und deren Familien eine schöne Weihnachtszeit mit einem besinnlichen Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2021. 

Bleibt alle schön GESUND.

Möge die Luft mit Euch sein.

Euer

Patrick Kühnlenz

(1. Vorsitzender)

TSGLogo neu